Edgar Allan Poes Meistererzähler

Sprecher: Martin Held, Hans Paetsch, Hannes Messemer, Wolfgang Kieling
Heinz Reincke, Pinkas Braun u.a.
Genre: Literatur. Ausgewählte Erzählungen
CD-Anzahl: 3, Laufzeit ca. 235 Min.
ISBN 978-3-86604-860-7
14,95 ? [D/A], 27,90 sFr
erschienen im März 2008

Pinkas Braun, 1923 in Zürich geboren, war in mehr als 120 Fernsehspielen und Serien zu sehen sowie in zahlreichen abendfüllenden Filmen - u.a. einer Reihe von Edgar-Wallace-Verfilmungen und wichtigen zeitkritischen Produktionen wie "Wir Wunderkinder". Im Hörspiel gab er z.B. William von Baskerville in "Der Name der Rose" seine Stimme. Er arbeitet auch als Übersetzer und Regisseur.
Pinkas Braun liest: "Der wahre Sachverhalt im Fall Waldemar"

 

Martin Held, 1909 in Berlin geboren, 1992 dort gestorben, wurde 1951 von Boleslaw Barlog an die Staatlichen Schauspielbühnen Berlin geholt. Er gehörte zu den bedeutendsten deutschen Schauspielern und spielte unter Fritz Kortner, Bernhard Minetti oder Karl Raddatz. Im Film war er u.a. in "Canaris", "Rosen für den Staatsanwalt" und "Die Herren mit der weißen Weste" zu sehen.
Martin Held liest: "Die schwarze Katze"

 

Wolfgang Kieling, 1924 in Berlin geboren, 1985 in Hamburg gestorben, hatte seinen ersten großen Erfolg in Alfred Hitchcocks "Der zerrissene Vorhang". Als Filmschauspieler war er seit Anfang der 70er Jahre sehr populär. Als Synchronsprecher war er die deutsche Stimme u.a. von Robert Mitchum, Paul Newman, Kirk Douglas und Frank Sinatra.
Wolfgang Kieling liest: "Das ovale Portrait"

 

Hannes Messemer, 1924 in Dillingen geboren, 1991 in Aachen gestorben, trat seit Mitte der 50er Jahre als bekannter Fernsehschauspieler auf. International war er neben Steve McQueen, Jean Paul Belmondo, Vittorio de Sica und Montgomery Clift zu sehen. Seine markante Stimme war jahrzehntelang gefragt für Hörspiel- und Hörbuchproduktionen.
Hannes Messemer liest: "Die Maske des roten Todes" und "Hopp-Frosch"

 

Richard Münch, 1916 in Gießen geboren, 1987 in Malaga gestorben, gehörte seit den 50er Jahren zu den Stars auf Bühnen wie den Münchner Kammerspielen, dem Düsseldorfer Schauspielhaus und dem Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Als Filmschauspieler wurde er bekannt durch die Rolle des Hai-Tauchers im Wallace-Klassiker "Das Gasthaus an der Themse".
Richard Münch liest: "Der Fall des Hauses Asher"

 

Hans Paetsch, 1909 im Elsass geboren, 2000 in Hamburg gestorben, galt lange Jahre als die Literaturstimme des NDR - und man nannte ihn den "Märchenonkel der Nation". "Hui Buh", "Der kleine Muck", "Die Hexe Schrumpeldei" verdanken ihre Popularität der tiefen, sonoren Stimme Hans Paetschs. Sie hat eine ganze Generation von "Hörenden" geprägt.
Hans Paetsch liest: "Berenice"

 

Heinz Reincke, 1925 in Kiel geboren, war in mehr als 100 Filmen zu sehen, spielte am Hamburger Schauspielhaus und am Wiener Burgtheater. Zu seinen großen Filmrollen gehören "Das fliegende Klassenzimmer", "Der längste Tag" oder "Es muss nicht immer Kaviar sein. Bei Fernsehzuschauern ist er vor allem als "nordeutsches Original" sehr populär.
Heinz Reincke liest: "Das verräterische Herz"

 

Werner Rundshagen ist einer der gefragtesten Rundfunk- und Hörspielsprecher. Er hat seit den 50er Jahren zahlreiche Bücher für NDR Kultur vorgelesen und war zu hören u.a. in Paul-Temple-Hörspielen, in "Unter dem Milchwald" von Dylan Thomas und in "Der Herr der Ringe".
Werner Rundshagen liest: "Das Faß Amontillado"

 

Klaus Stieringer hat als Radiosprecher wie als Regisseur Karriere gemacht - u.a. war er neben Jürgen Thorman in der legendären Bremer Fassung der Radio-Krimi-Satire "Dickie Dick Dickens" zu hören. Außerdem war er als Regisseur wie Sprecher für die NDR-Sendereihe "Am Abend vorgelesen" tätig.
Klaus Stieringer liest: "Der Massenmensch"

zurück zur vorhergehenden Seite